LebensEnergie erhöhen. Einfach so. Einfach nur sein.

Was wäre, wenn dich dein Garten einzig durch deine Anwesenheit,  
mit Lebensenergie auftanken würde?

Auf alten Pilgerwegen und auch auf Wegen in historsichen Gartenanalgen wie auch dortigen Sitzplätzen lässt sich eine höhere Energie messen, die den Wandernden oder Wandelnden oder Rastenden währendessen mit neuer Energie aufgetankt hat.


Moin Moin!

Mein Name ist Tanja B. Reimann. Ich bin 1976 in Norddeutschland in Schleswig an der Schlei geboren. Ich bin ausgebildete Gärtnerin der Fachrichtung Baumschule und Diplom-Ingenieur der Landschaftsarchitektur. Mein Großvater war bereits Gärtner und ich bin es nun schon in dritter Generation in unserer Familie.

Meine Leidenschaft ist der enge Kontakt mit Menschen. Besonders auch die Planung von Privatgärten. Und vor allem Fragen beantworten zu den Pflanzen. 

Ich habe auch viele Jahre im E-Commerce, Marketing und in der Produktfotografie speziell von Pflanzen gearbeitet. 

In den letzen Jahren war ich im Vertrieb tätig. All das hatte stets einen starken Bezug zu den Pflanzen und dem Thema Garten.
Ich habe in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Hamburg gelebt und gearbeitet. Heute lebe und arbeite ich wieder in M-V in Waren an der Müritz.

Das Thema Heilende Gärten beschäftigt mich schon viele Jahre. Dabei gibt es hierfür keine feste Definition.

Ich habe eine Leidenschaft für 'Altes'. Historische Gärten und Gebäude, Altstädte. Heute weiss ich , warum ich ein Faible für dies Dinge habe. 


Gärten & Pflanzen

 Gutes für Mensch und Natur


Die Natur strebt stets nach Ausgleich. Und auch Krankheit strebt nach Ausgleich. Wir Menschen sollen gesund und in unserer stärksten Kraft leben.

Egal, was wir glauben oder welcher Religion wir angehören, jene Energie, welche diese Erde und den Kosmos erschaffen hat mit seinen allwährenden Naturgesetzen, ist so besonders!

Was wäre, wenn dich dein Garten einzig durch deine Anwesenheit,  
nachweislich mit Lebensenergie auftanken würde?

Auf alten Pilgerwegen und auch auf den Wegen in historischen Gartenanalgen oder an deren  Sitzplätzen lässt sich eine höhere Energie messen, die den Wandernden oder Wandelnden oder Rastenden währendessen mit neuer Energie aufgetankt hat.